Apple iPhone ohne Vertrag

Veröffentlicht auf von in2ition

erhältlich?! 
Wie golem.de in diesem Artikel mitteilt, soll es das iPhone 3G bei www.iPhoneohneVertrag.com für deutsche Kunden vertragsfrei zu kaufen geben. Die Seite soll von dem britischen Unternehmen Phones and more Ltd sein, welches in London zu Hause ist. Es werden sowohl das 16 GB-Modell, sowie das 8 GB-Modell angeboten. Bisher wurde das iPhone nur einmal vertragsfrei angeboten. Und zwar bei amazon.com. Allerdings auch nur das 8 GB-Modell und nur für ganz kurze Zeit im September. 
Laut Herstellerseite wird das Handy mit folgenden Merkmalen angeboten.
  • ohne SIM-Lock 
  • für alle Netze sowie Prepaid 
  • ohne Branding 
  • 14-tägiges Rückgaberecht 
  • ohne Zollgebühren 
  • Originalware mit  OVP 
  • 2 Jahre Händler-Gewährleistung 
  • SIM-Free (auch bei Firmware-UpDate ohne SIM-Lock) 
angeboten werden das
  • Apple iPhone 3G 8 GB in schwarz (699,- €), das 
  • Apple iPhone 3G 16 GB in schwarz und das 
  • Apple iPhone 3G 16 GB in weiss (je 769,- €). 
Dazu kommen dann leut golem.de noch 4,95 € Versandkosten. Weiterhin heißt es bei golem.de, um die deutschen Kunden würde sich Bodony Logistik-Service kümmern. Diese seien jedoch nur über eine 01805-Nummer zu erreichen. Der deutsche Kundendienst ist nur über eine 0900-er Nummer (1,99 €/min aus dem deutschen Festnetz) zu erreichen, heisst es ebenfalls. (Weiß nur nicht so recht, ob ich dem Braten trauen würde) 

Damit könnte es möglich sein, dass T-Mobile demnächst nicht mehr mit Absatzsteigerungen rechnen sollte. Wie in diesem Artikel von golem.de mitgeteilt wurde hat T-Mobile über  450000 iPhones verkauft. Beschleunigt wurde der Absatz vor allem seit Erscheinen des 3G-Modells. Wie golem.de schreibt, lief der Verkauf des neuen Modells dreimal besser als noch beim Vorgängermodell. Angeblich wurde das iPhone 3G 340000 Mal von T-Mobile verkauft, davon in Deutschland 190000 Mal. Viel interessanter ist aber die Tatsache, dass der iPhone-Nutzer angeblich 60-mal öfter Daten abruft, als der "normale" T-Mobile-Kunde. Schon damit würde der Umsatz von T-Mobile in die Höhe gehen. Von Juli bis September wurden angeblich Erlöse von 380 Millionen Euro, was eine Steigerung von 45,3 Prozent zum Vorjahr bedeuten würde. Apple erreichte im dritten Quartal 2008 wohl ein Absatz-Wachstum von 523 Prozent und verdrängte mit einem Smart-Phone Marktanteil von 17,3 Prozent den Hersteller RIM (Research in Motion), der für die Blackberry Serie bekannt ist, vom zweiten Platz. Führender Hersteller ist nach wie vor Nokia. 

Veröffentlicht in News

Kommentiere diesen Post

Anna 11/24/2008 17:12

Ich hab mir mein iPhone liber bei einem deutschen Händler bestellt. Das ist mir sicherer als bei einer britischen LTD. Scha mal hier: www.3gstore.de

in2ition 11/24/2008 22:49


Danke fürs posten. Äußere mich jetzt aber nicht weiter dazu, da ich nicht sagen will, dass einer besser oder schlechter ist. Des Weiteren wird der Handel auch über eine deutsche Firma vertrieben.
Nur der Anbieter selber ist aus UK. C U


Smart Q 11/24/2008 16:05

Habe sie Shops gesehen, aber mich dann auch entschieden mein Iphone in Deutschland zu kaufen, mit Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer,  und ner normalen Hotline. Im http://www.3gstore.de (Kieler Händler den es seit Jahren gibt) wurde ich dann fündig. Der Service ist Klasse, es ging schnell und sollte mal was sein muss ich nciht drauf Hoffen, dass man sich noch an mich erinnert.
Gruß, Smarty

in2ition 11/24/2008 22:47


Ich habe das auch schon mitbekommen, mit dem 3GStore. Der Artikel bei golem.de wurde auch schon angepasst. Da ich aber bei beiden keines bestelle, kann ich mich aber auch nicht festlegen, ob einer
besser oder schlechter ist. Trotzdem Vielen Dank fürs posten.