Erfahrungen mit Eee PC

Veröffentlicht auf von in2ition


unboxing Eee PC 1000H - Video auf youTube


Wie ich ja hier schon berichtete, werde ich jetzt meine Erfahrungen (die ersten) mit meinem Eee PC zur Verfügung stellen.
Über ein paar technische Daten habe ich ja schon geschrieben und jetzt sollen ein paar mehr Details folgen.
Hier sieht man den Karton den es galt auszupacken und sofort zu überprüfen, ob der Inhalt auch komplett ist. Gesagt getan. Alles komplett. Da wären zum Beispiel die Dokumentationen, das Netzteil und eine kleine schwarze Samttasche in die wohl nur das Netbook hineinpaßt, (für das Netzteil wird es schon sehr eng) , die Support DVD (für ein externes DVD-Laufwerk) , ein Reinigungstuch (für die hochwertige weiße Oberfläche)  und natürlich der Eee PC  (hier mit einem Standard-Feuerzeug für den Größenvergleich)
Dann gleich ans Netz angeschlossen und den Eee PC gestartet. Nach einem kurzen Bootvorgang wurde natürlich erstmal das Betriebssystem (Windows XP) konfiguriert. Dann gleich einen Neustart gemacht und mich das erste Mal darüber gefreut, dass die Tastatur sich mit einem angenehmen Druckpunkt und nicht zu kleinen Tasten (das war eines der Kriterien die den Kauf entschieden) angenehm bedienen lässt. Nun ging es an die Netzwerk-Konfiguration. Zuerst mal mit Kabel (immer den Weg des geringsten Widerstandes) an einem Router angemeldet und sofort eine positive Rückmeldung bekommmen. Internet funktioniert. Prima! Nun ging es daher WLAN einzurichten und auch da erstmal mit dynamischer IP und einfacher Verschlüsselung - läuft (auch Internet) nun also noch die Verschlüsselung des WLAN eingerichtet und siehe da - läuft auch. Hmmm, wo ist der Haken?  So da ich mir das Netbook aber eigentlich geholt habe um wirklich mobil zu sein, ging es daran meinen UMTS-Stick (HSDPA mit 3,6 Mbit/s) von Vodafone (habe eine moobicent-Flatrate, die nicht mehr wirklich eine Flatrate ist, da nach 5 GB nur noch GPRS zur Verfügung steht - dazu aber ein anderes Mal mehr) einzurichten. Und auch da, keine Probleme...Merkwürdig ! ! !
So jetzt erstmal ein bißchen surfen und freuen. Weiter gehts die 1,3 Megapixel Kamera die an der Oberseite des Bildschirmes angebracht ausprobiert - funktioniert aber macht sehr dunkle Bilder. Ich habe auch keine Einstellmöglichkeiten gefunden. Naja für Videotelefonie wird es reichen. Doch was ist das? Während ich so dies und das ausprobierte konnten auf einmal keine Internetseiten mehr geladen werden (Ich war mittlerweile mit WLAN im Netz unterwegs). Hmm? WLAN ist noch da. Nun also Router anpingen funktioniert. Also Router resettet. WLAN Verbindung wieder da aber immer noch kein Internet. Also umgestellt auf statische IP - was soll ich sagen läuft. Wieder zurück auf dynamisch - nix. Verdammt. Über Kabel und UMTS läuft es auch. Neustart - nix. Sch...
Alles in allem, ist dieses merkwürdige Phänomen noch nicht gelöst, zumal im WLAN-Modus mit statischer sowie mit dynamischer IP auf andere Rechner zugegriffen werden kann. Nur eben Internet funktioniert nicht.
Zurück zum Eee PC. Also wie gesagt, Kamera taugt allenfalls für Videotelefonie und selbst das nur bei einer gewissen Helligkeit. Egal. Sehr schön sind die Funktionen des Touchpad. Mit zwei Fingern die man gleichzeitig hoch- oder runterschiebt lässt es sich scrollen. Einen Finger fest gedrückt halten und den zweiten hin- oder wegschieben zoomt ran oder weg. (Werde bei Gelegenheit ein Video zur Verfügung stellen)
Die Festplatte mit angegebenen 160 GB ist in zwei Partitionen unterteilt einmal C mit realen 80,0 GB und D mit realen 68,5 GB ist großzügig bemessen, zumal ich gelesen habe, dass Microsoft für größere Festplatten auch nur teurere Lizenzen vergibt. Auf C ist auch  Works installiert, aber auch Star Office nun diesen Umstand verstehe ich nicht so ganz. Vielleicht ist ja eines davon auch nur Trial. Werde aber sowieso beide herunterschmeißen und Office 2007 installieren. (Aber auch nur weil ich demnächst eine sehr günstige Lizenz erwerbe - legal)
Und dann ist noch Eee Storage vorhanden, welches es mir nach erfolgter Anmeldung, möglich machen soll 10 GB Speicher im Internet zur Verfügung zu haben. Dies habe ich aber noch nicht gemacht.
Dann ging es auch zum ersten Outdoor-Einsatz. Zusammen mit Freunden im Cafe gesessen und schon beim auspacken war ein Ohhhh zu hören, wie man es sonst nur von Kleinkindern an Weihnachten gewohnt war. Und als ich dann noch ins Internet gehen konnte und wir so im Internet stöberten unter anderem auf der Seite von amazon.de, weil gleich nach dem Preis gefragt wurde, stand bei einigen fest, "Haben will". Also ich für meinen Teil bin bis jetzt sehr zufrieden und habe den Kauf nicht bereut. Da ich sehr viel unterwegs bin (beruflich wie auch privat) ist es für mich eindeutig besser als ein Laptop. Zumal mich die Akkulaufzeit schon fast umhaut. Bei meinem Laptop war ich es gewohnt nach zweieinhalb Stunden eine Steckdose aufzusuchen. Beim Eee PC habe ich mit eingeschaltetem WLAN nach viereinhalb Stunden immer noch eine Restlaufzeit von ca.30 Minuten. Und es soll noch größere Akkus geben. So an der Stelle ersteinmal Schluß, aber ich bleibe am Ball. Sollten bestimmte Sachen von Interesse sein, hinterlasst doch einfach ein Kommentar.
Alle Bilder vom Eee PC 

Veröffentlicht in Internet

Kommentiere diesen Post